Greenchoice, ein großer Ökostrom-Anbieter in den Niederlanden, hat sich für ihre Wind-Batterie-Kombination für eine Prognosesoftware von Dexter Energy Services entschieden. Der Windpark besteht aus 8 Windkraftanlagen, die durchschnittlich 68 GWh pro Jahr erzeugen. Das 10-MW (10MWh) -Speichersystem wurde installiert, um den Wert der Windproduktion zu maximieren und das Netz aktiv auszugleichen. Luuk Veeken, CEO von Dexter, erklärt: „Unsere Software wird helfen, die kurzfristige Handelsentscheidung der Wind-Batterie-Kombination zu optimieren.“

Im ersten Schritt wird die Batterie verwendet, um die Produktion von erneuerbarer Energie von Zeiten mit starkem Wind auf Zeiten mit ruhigerem Wetter zu verlagern. Im zweiten Schritt wird die Batterie-Wind-Kombination dazu beitragen, das Netz auf nationaler und internationaler Ebene im Gleichgewicht zu halten. Dexter liefert die Algorithmen zur Prognose des nationalen Netzungleichgewichts und optimiert die Disposition der Batterie-Wind-Kombination. Unsere Software ist in der Lage, Ungleichgewichte vorherzusagen, indem sie fortgeschrittenes maschinelles Lernen auf große Datenmengen in Bezug auf Netz, Wetter und Energieverbrauch anwendet.“ Jurgen Duivenvoorden, Pricing & Short Term Portfolio Manager bei Greenchoice, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Dexter: „Während der Ausschreibung hat Dexter gezeigt, dass das Unternehmen die besten Voraussetzungen für Ungleichgewichtsprognosen hat.

Mit dieser Batterie-Wind-Kombination und Dexters intelligenter Software sind wir dem Ziel der vollständigen Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz einen Schritt nähergekommen.“